Buchbach krönt tolle Saison

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Würzburger Kickers, FC Bayern München und der TSV 1860 München. Nur diese Mannschaften können eines von sich behaupten: In der Regionalliga stehen diese drei Top-Teams im Schlussklassement vor dem TSV Buchbach - eine unglaubliche Leistung der Elf von Anton Bobenstetter. Auch in Bamberg zeigte das Team Moral - und kam nach Rückstand wieder zurück:

Die Eintracht, vor dem Spiel Vorletzter, mit der 1:0 - Nico Haas brachte seine Farben mit einem Gewaltschuss in Front. Die Gäste, kurz durchgerüttelt, doch den Treffer des Absteigers nun wieder in der Spur. Mijo Stijepic mit dem Ausgleich (32.), sieben Zeigerumdrehungen später die Führung für die Oberbayern: Kapitän Aleksandro Petrovic übernahm nach Foul von Eintrach-Goalie Berchthold an Thomas Hamberger im 16er die Verantwortung und netzte den fälligen Strafstoß ein.

Auf und ab in Hälfte zwei

In der 71. Stefan Denk mit der vermeintlichen Vorentscheidung, er schlenzte das Leder zum 1:3 über die Linie. Aber eben nur zur vermeintlichen Entscheidung, denn Lukas Dotzler konnte noch den Anschlusstreffer nur eine Minute später erzielen. In der 77. war es dann schließlich Alexander Auerweck, der den Schlusspunkt in dieser Partie setzte. Mit dem Tor zum 2:4 krönt er sich und seine Kameraden für eine tolle Spielzeit in der Regionalliga Bayern, die Eintracht aus Bamberg muss eine Klasse runter - in die Bayernliga Nord.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare