Nullnummer in der Wacker-Arena

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nullnummer in der Wacker-Arena! Dabei sahen die Zuschauer am elften Spieltag der Saison eine rasante Partie, die ohne Keeper Alexander Eiban wohl nicht so positiv für Wacker ausgefallen wäre. Trotz des Remis rutscht Burghausen vorübergehend auf den dritten Tabellenrang ab, da Nürnberg die zweite Mannschaft des FC Bayern besiegte. Ingolstadt verbessert sich zumindest über Nacht auf den neunten Tabellenrang.

SV Wacker Burghausen - FC Ingolstadt 04 II 0:0

In einer temporeichen Partie neutralisierten sich beide Mannschaften zunächst im Mittelfeld. Mitte der ersten Halbzeit wurde Wacker überlegen und hatte in der 28. Minute die größte Chance zur Führung, als ein Kopfball von Marius Duhnke an der Latte landete. Im zweiten Durchgang verpasste Sammy Ammari nach einer guten Stunde das 1:0 für die Ingolstädter und scheiterte mit einem von SVW-Torhüter Alexander Eiban an ihm selbst verursachten Foulelfmeter. Danach tat sich nicht mehr viel, so dass es beim insgesamt leistungsgerechten Remis blieb.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare