Hof verpasst direkte Rettung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

 

Die Hofer Bayern haben den direkten Klassenerhalt verpasst, der mit einem Sieg in Frohnlach möglich gewesen wäre. Also eine ganz bittere Pille für die SpVgg Bayern Hof. Mit 0:3 kamen die Gäste beim bereits abgestiegenen VfL Frohnlach unter die Räder - und das vollends verdient. Bastian Renk erzielte aus halbrechter Position das 1:0, Daniel Felgenhauer hatte den Ball mächtig abgefälscht (27.) - und wenig später das 2:0 durch Christian Brandt. Hof wirkte deutlich geschockt und fing sich durch einen Bock in der Defensive kurz nach dem Seitenwechsel sogar noch das 3:0 ein. Unrühmlicher Höhepunkt: Christian Schraps kassierte für ein hartes Foul den roten Karton und fehlt den Gelb-Schwarzen nun in der anstehenden Relegation. Weil der SC Eltersdorf im Parallelspiel nicht punktete, bleibt den Hofern der Direktabstieg erspart. Nun muss man entweder gegen den BC Aichach oder den TSV Großbardorf in Hin- und Rückspiel um den Ligaverbleib kämpfen. Nach der heutigen Leistung darf man sich aber keine allzu großen Hoffnungen machen - außer die Hofer zeigen eine deutliche Leistungssteigerung. (dme)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare