Separater Eingang bei den Heimspielen der Starbulls

Rollstuhlfahrer und VIP-Karten-Inhaber aufgepasst!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Rollstuhlfahrer, die die Heimspiele der Starbulls Rosenheim besuchen, steht ab sofort ein separater Zugang ins emilo-Stadion zur Verfügun g. Gleiches gilt für alle VIP-Karteninhaber:

Den Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim war es ein Anliegen, den Zugang für Rollstuhlfahrer in das heimische emilo-Stadion zu vereinfachen. „Für uns ist es wichtig, dass jeder möglichst schnell, sicher und bequem zu den Heimspielen unserer Starbulls ins Stadion kommt. Für Rollstuhlfahrer ist dies über die Drehkreuz-Eingänge an der Stirnseite des emilo-Stadion aber nur schwer möglich“, so Hans-Peter Schwarzfischer, Vorstand der Starbulls Rosenheim. 

Daher steht dieser Besuchergruppe und ihren Begleitpersonen ab sofort der neue, separate Stadion-Eingang für VIP-Karten-Inhaber zur Verfügung, der mit Beginn der Spielzeit 2016/17 in der DEL 2 geschaffen wurde und beim ersten Heimspiel gegen den SC Riessersee am vergangenen Freitag Premiere hatte.

Der neue Eingang befindet sich auf der zur Rathausseite gewandten Nordostseite des emilo-Stadions und ist links an den Tageskassen vorbei erreichbar. Der Eingang ist natürlich barrierefrei und die Einlasskontrolle obliegt hilfsbereitem Servicepersonal über Handscanner. 

Der Eintritt ins Stadion erfolgt im nun separierten Bereich zwischen den Zugängen zu VIP- und Presseraum. Nachdem die VIP-Karten-Inhaber den neuen Zugang am ersten Spieltag bereits zu rund 70 Prozent genutzt hatten und sehr positiv wahrnahmen, sind sich die Verantwortlichen der Starbulls einer positiven Resonanz auch von Seiten der Rollstuhlfahrer und deren Begleitpersonen sicher.

Pressemeldung Starbulls Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Starbulls Rosenheim/Ingo Dieckmann

Zurück zur Übersicht: Starbulls Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser