Höjbjerg tritt gegen Guardiola nach

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Augsburg - Pierre-Emile Höjbjerg hat kurz nach seiner Ausleihe zum Bundesliga-Konkurrenten FC Augsburg zu einer verbalen Attacke gegen Bayern-Trainer Pep Guardiola ausgeholt.

„Ich hatte früh Erwartungen und Ambitionen. Doch das passte nicht in Peps Gedanken“, soll der dänische Nationalspieler der dänischen Zeitung „Ekstra Bladet“ gesagt haben. Das berichtet der Spiegel in seiner Online-Ausgabe. 

Auch sei Höjbjergs Vertragsverlängerung beim FC Bayern – der neue Kontrakt gilt nun bis Juni 2018 – nicht die Entscheidung des spanischen Star-Trainers gewesen. Der Mittelfeldspieler will sich dennoch nun erst einmal voll auf seine neue Aufgabe in Augsburg konzentrieren, ehe es im Sommer nach München zurück geht. Ob Höjbjerg und Guardiola sich dann besser verstehen, sei an dieser Stelle einmal dahingestellt...

redro24/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser