Klose will Gespräch: "Definitiv nicht zufrieden"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Miroslav Klose ist mit seiner Reservistenrolle unzufrieden. Foto: Ettore Ferrari

Rom (dpa) - Angesichts seiner Reservistenrolle will der frühere Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose mit der Club-Spitze bei Lazio Rom über seine Zukunft sprechen.

"Ich fühle mich gesund und fit. Deshalb ist es mein Anspruch, mehr zu spielen. Ich bin mit der aktuellen Situation definitiv nicht zufrieden, weil ich andere sportliche Ziele habe", sagte der 36 Jahre alte Stürmer der "Bild". Der italienische Club reagierte überrascht auf die Aussagen des Stürmers. "Was die Gerüchte über Klose angeht, falle ich etwas aus allen Wolken", sagte Trainer Stefano Pioli in Rom.

"Aber mehr als Worte braucht es die richtige Einstellung, und die von Klose ist super-positiv, in der Arbeit, in der Bereitschaft", ergänzte er. "Ich kenne Klose als Mensch und als Profi, er wird niemals ein Problem sein, sondern immer seinen Wert haben." Eine offizielle Stellungnahme wollte der Verein aus der italienischen Serie A auf Anfrage zunächst nicht abgeben.

In dieser Saison wird Klose bei dem Club häufig nur eingewechselt, kam auch beim 0:0 bei Chievo Verona erst in der 83. Minute ins Spiel. "Ich werde jetzt mit den Lazio-Verantwortlichen das Gespräch suchen und dann werden wir schauen, wie es weitergeht", betonte er. Klose war bislang zwar in elf der 13 Ligaspiele zum Einsatz gekommen, davon aber nur viermal von Beginn an.

"Für mich ist Miro, für das, was er seit Beginn der Vorbereitung und heute macht, ein zusätzlicher Wert, wegen seiner Einstellung, seiner Professionalität, dem Beispiel, das er gibt", lobte Pioli und verteidigte seine Entscheidung, Klose meist erst spät einzuwechseln. "Es ist wichtig, dass alles meine Spieler Lust haben, zu spielen, und Stammspieler sein wollen. Dass sie mehr spielen wollen, ist berechtigt, aber der Trainer entscheidet."

Kloses Vertrag läuft noch bis Sommer 2015 mit der Option auf ein weiteres Jahr. Zuletzt berichteten italienische Medien, dass sich sein Kontrakt bei 25 Serie-A-Einsätzen in dieser Saison automatisch verlängert.

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser