Schröder ohne Einsatz

Nowitzki siegt und hat Lederhosen wieder

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dirk Nowitzki

Orlando - Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks einen Auswärtssieg in der NBA bei Orlando Magic eingefahren. Dennis Schröder erwischte ein weit weniger gutes Wochenende.

Dirk Nowitzki hatte seine Sachen rechtzeitig wieder. „Ich kann heute Abend meine Lederhosen tragen“, scherzte der Superstar vor dem Spiel der Dallas Mavericks bei Meister Miami Heat, als seine verloren gegangene Tasche wieder aufgetaucht war. Später war die Laune nicht mehr so gut. Der Würzburger und sein NBA-Team konnten an der Stätte ihres größten Erfolges nichts Zählbares mitnehmen.

Mit 104:110 zogen die Texaner in der American Airlines Arena den Kürzeren. Dort, wo sie vor zweieinhalb Jahren den einzigen Titel der Vereinsgeschichte geholt hatten. Doch die Richtung stimmt. Der 35-jährige Nowitzki erzielte 28 Punkte und zeigte seine beste Saisonbestleistung, dazu war das Duell mit dem Champion der vergangenen beiden Spielzeiten bis zum Schluss offen.

„Wir haben gut getroffen, haben gut gespielt. Es hat Spaß gemacht gegen den Meister, aber wir müssen ein bisschen besser werden“, sagte Basketball-Weltstar Nowitzki: „Mit 24 Ballverlusten ist es schwer, ein Auswärtsspiel zu gewinnen.“

Einen Tag später machten es die Mavericks zum Abschluss ihres Trips nach Florida besser. „Heute hatten wir nur acht Turnovers. Darauf sollten wir stolz sein“, erklärte der Nationalspieler im Anschluss an das 108:100 bei den Orlando Magic. Zum Pflichtsieg steuerte Nowitzki 18 Punkte bei, Topscorer war Neuzugang Monta Ellis (19).

Für Dallas war es der achte aufeinanderfolgende Sieg in Orlando. Zuletzt hat der Meister von 2011 dort vor mehr als siebeneinhalb Jahren verloren. Die Saisonbilanz ist trotz des Erfolges weiter durchwachsen. Mit sechs Siegen aus zehn Spielen sind die Mavericks im Westen Tabellenachter. Für die Texaner stehen nach dem „Road-Trip“ nun drei Heimspiele auf dem Programm.

Denkbar schlecht war für Nowitzki die Reise ins Urlauberparadies verlaufen. Der frühere MVP dachte, er sei erleichtert worden. „Ich hoffe, dass der Typ, der mir die Tasche geklaut hat, auch 2,13 m groß ist. Sonst passen ihm meine schönen Sachen nicht...“, twitterte Nowitzki am Freitag - und gab auf gleichem Weg Entwarnung: „Kurzes Update. Meine Tasche ist gerade ins Zimmer gebracht worden. 24 Stunden nach unserer Ankunft.“

Als Nowitzki noch seinem Hab und Gut nachtrauerte, gab es auch gute Nachrichten. Der Power Forward wurde erneut als Kandidat für das Allstar-Game nominiert und darf hoffen, am 16. Februar in New Orleans/Louisiana dabei zu sein. In der vergangenen Saison war er wegen seiner Formschwäche aufgrund einer langen Verletzungspause zum ersten Mal nach elf aufeinanderfolgenden Teilnahmen nicht für das Spektakel berufen worden.

Mit solchen Themen muss sich Dennis Schröder nicht beschäftigen. Für den Neuling verlief das Wochenende enttäuschend. Beim 113:103 seiner Atlanta Hawks gegen die Philadelphia 76ers musste sich der 20-Jährige mit nur einem Punkt begnügen. Am Samstag war der Rookie beim Spiel im New Yorker Madison Square Garden gegen die Knicks (110:90) gar nicht erst dabei.

Headcoach Mike Budenholzer gönnte Schröder nach neun Einsätzen erstmals eine Pause. Die Hawks haben nach den beiden Erfolgen wie Dallas sechs Siege sowie vier Niederlagen auf dem Konto und stehen im Osten auf Platz fünf.

Deutlich schlechter stehen die Los Angeles Lakers (3:7) um Chris Kaman da. Der deutsche Nationalspieler setzte am Freitag beim 86:89 gegen die Memphis Grizzlies seine ersten fünf Würfe neben das Ziel und kam auf nur sechs Zähler.

Mut machen den Kaliforniern derzeit nur die Fortschritte von Kobe Bryant. Der fünfmalige NBA-Champion war am Samstag rund sieben Monate nach seinem Achillessehnenriss ins Teamtraining zurückgekehrt.

sid

Was unser NBA-Star beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Was er beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser