Klarer Sieg gegen die Fireballs

Klarer Derby-Sieg für Wasserburger Basketball Damen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Gestern Nachmittag mussten die Wasserburger Basketball-Damen auswärts gegen Landkreis-Gegner und Aufsteiger Bad Aibling ran und entschieden den 4. Spieltag der Basketball Bundesliga eindeutig 87:50 für sich.

Headcoach Schorsch Eichler lobte die Leistung seiner Mannschaft, besonders deshalb, weil das Damen I-Team in der vergangenen Woche mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte: „Wir haben eine schwere Woche hinter uns mit Verletzungen und Krankheitsfällen. Soana Lucet fiel komplett aus, Shey Peddy ging angeschlagen ins Spiel und dafür hat die Mannschaft heute eine Top-Leistung gebracht. Unser Ziel maximal 60 Punkte zuzulassen, haben wir erreicht. Außerdem waren wir heute sowohl offensiv, als auch defensiv konstanter als die letzten Wochen".

Die Fireballs aus Aibling legten nach Spielbeginn kurz eine knappe Führung vor, wobei es Wasserburg recht schnell gelang den Spielstand umzukehren und das Spiel in die Hand zu nehmen. So legte der Titelverteidiger bereits zum Ende des ersten Quarters eine deutliche 29:17 Führung vor. 

Ähnlich erfolgreich ging es für die Gäste im zweiten Quarter weiter, zwischendurch machten die Damen zweimal knapp 10 Punkte und ließen nur vereinzelt einen gegnerischen Korb zu. Zur Pause führte Wasserburg 54:32. Nach der Halbzeitpause ging es ähnlich weiter, wobei der Titelverteidiger den dritten Quarter mit 4:17 eindeutig für sich entscheiden konnte. 

Im letzten und entscheidenden Viertel ließen es die Damen laut Trainer Schorsch Eichler dann „schleifen“, denn das letzte Viertel ging mit 16:14 recht knapp für sie aus. „Natürlich ging uns in den letzten Minuten die Kraft aus, da wir nur zu acht gespielt haben und ein Teil des Kaders gesundheitlich noch angeschlagen war. Dennoch wollen wir genau an dieser mangelnden Konstante in den nächsten Wochen verstärkt arbeiten und vor allem auch an unseren Rebounds“, sagte Eichler nach dem Spiel. 

Besonders bedanken möchte sich der Trainer auch bei den Fans, die die Mannschaft im Aiblinger „FireDome“ kräftig unterstützt haben. „Das Derby ist ein wichtiges Spiel für die Fans. Schön, dass wir heute alle glücklich nach Hause fahren können.“

 Es spielten: Milica Deura (10 Punkte), Aliaksandra Tarasava (13), Shey Peddy (10), Katharina Fikiel (10), Omowumi Agunbiade (9), Britta Worms (0), Milica Ivanovic (12), Nathalie Fontaine (23).

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser