Souveräner Auftritt der Sportbund-Basketballer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Sportbund-Basketballer setzten sich am Wochenende deutlich mit 88:67 gegen den TSV München Ost durch und festigten damit den zweiten Tabellenplatz in der zweiten Regionalliga Süd.

In den ersten fünf Minuten musste sich der SBR noch finden. Vielleicht lag es auch zu der ungewohnt späten Stunde, zu der sich die Rosenheimer diesmal die Basketballschuhe binden mussten. Erst um 20.30 Uhr war Sprungball in der Vereinshalle des TSV München Ost.

Rosenheim startete unkonzentriert und etwas nervös in die Partie. Die Spielzüge liefen holprig und in der Verteidigung musste man sich noch finden. Eine Auszeit von Miller zeigte dann aber Wirkung. Ab der sechsten Spielminute ließen die Rosenheimer ihren Gastgeber keine Chance mehr. Durch eine aggressive Zonenpressverteidigung zwangen sie die Münchner zu zahlreichen Ballverlusten. Angeführt vom starken Timo Fliege ließen die Rosenheimer dem TSV im zweiten Viertel keine Chance mehr. Fliege verschaffte sich dank seines schnellen Antritts immer wieder einen Weg zum Korb und schließ dort sicher ab. Krönen konnte er seine Leistung mit einem Treffer aus der eigenen Spielfeldhälfte beim ertönen des Halbzeitsignals. Mit fünfzehn Punkten Vorsprung konnte man in die Pause gehen (40 zu 25).

Aber auch nach der Halbzeit lies der SBR nicht nach und spielte weiterhin souverän ihren Stiefel runter. Die großen Centerspieler Stephan Haltky, Arne Steinhauer, Adi Gheorghiu und Severin Weigel nutzten ihre körperliche Überlegenheit clever aus und punkteten beinah nach Belieben. Miller konnte munter durchwechseln und alle seiner zwölf Spieler im Kader reichlich Spielzeit geben. Schlussendlich setzte man sich mit 88 zu 67 mit einem nie gefährdeten Sieg deutlich durch.

Am kommenden Wochenende findet dann das Top-Spiel der zweiten Regionalliga Süd in der Gabor Halle statt. Der Tabellenzweite Rosenheim empfängt den Tabellenführer TSV Schwaben Augsburg. Das Spitzenspiel beginnt um 19.30 Uhr. Wenn der SBR gewinnt, erobert er die Tabellenführung.

Für den SBR spielten:

Murray Sean (12 Punkte/1 Dreier), Fliege Timo (22/1), Steinhauer Arne (6), Hlatky Stephan (13), Gheorghiu Adi (14), Weigel Elias (5/1), Hack-Vazquez Manuel (4), Hlatky Chris (7), Mulalich Alen (3/1), Weigel Severin (5), Schulezko Eugen, Hack Vazquez Marco

Pressemeldung Sportbund Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser