Gute Turner-Leistungen im Landesfinale

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Turnerinnen des Chiemgau-Gymnasiums in Traunstein haben beim Landesfinale den vierten Platz errungen.

Traunstein - Die Turnerinnen des Chiemgau-Gymnasiums gaben nach ihrem Sieg im Bezirksfinale beim Landesfinale nochmal alles. Was dabei heraussprang:

Mit einem vierten Platz glänzten die Turnerinnen des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein nach dem Sieg im Bezirksfinale in Unterhaching auch beim Landesfinale in Vilsbiburg.

Mit großer Motivation ging es in den Wettkampf, was sich auch in den Wertungen widerspiegelte. Jede Turnerin absolvierte an jedem der vier Geräte - Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden - eine Pflichtübung, wobei die vier bestbewerteten Übungen in das Mannschaftsergebnis eingerechnet wurden.

Hoffnungen machte der gute Start am Balken. Nicht weniger saubere Übungen zeigten die Mädchen auch an den anderen drei Geräten. Trotz der guten Leistungen schaffte es die Mannschaft nicht aufs Stockerl.

Die Turnerinnen Hanja Eckert (64,35), Franziska Mack (62,65), Christina Wiesinger (62,55), Marie Mack (60,50) und Laura Schaefer (60,20) landeten mit insgesamt 250,10 Punkten und nur 1,15 Punkten Rückstand auf das Spessart-Gymnasium Alzenau auf Platz vier.

Gewonnen hat das Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium Hof mit 254,00 Punkten gefolgt vom Gymnasium Eckental mit 251,25 Punkten.

Pressemitteilung Chiemgau Gymnasium Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser