Gemeinderat Haag

Hitzige Debatte über sozialen Wohnungsbau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Über zwei Stunden wurde im Haager Gemeinderat über den sozialen Wohnungsbau für das alte Fischer-Gebäude debattiert und gestritten. Das ist das Ergebnis:

Wie der Mühldorfer Anzeiger in seiner Freitagsausgabe berichtet, wurde ein Gebäude mit acht Wohneinheiten auf 440 Quadratmetern vorgeschlagen. Hinzu kommen Nebenräume, Stellplätze, Außentreppe, Schallschutz - und eine Baumreihe vor dem Gebäude.

Allerdings waren die Räte uneins, ob das Ganze ins Ortsbild passe. "Das passt absolut nicht", so Hans Urban von der CSU im Mühldorfer Anzeiger. Einer der zuständigen Architekten befand das Ganze dagegen für "städtebaulich gut eingebunden". Die SPD befand das Projekt ebenfalls für gut. Zudem dürfe "sozialer Wohnungsbau in Haag nicht kaputtgeredet werden". Insgesamt kostet das Projekt rund 1,34 Millionen.

Letztlich rang sich das Gremium zu einer Grundsatzentscheidung (9:8) pro sozialem Wohnungsbau durch. Wie das Gebäude aber genau aussehen soll, soll noch einmal genau geprüft werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser