Schönes Fest mit friedlichen Gästen

Aus und vorbei: Haag schließt Herbstfest-Tore

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Festwirte wirken zufrieden. Das Haager Herbstfest 2016 kam bei den Besuchern gut an.

Haag - "Es war ein wunderbares Fest" - schwärmen etliche Besucher, die in den vergangenen zehn Tagen mitgefeiert hatten. Mit dieser Meinung bestätigen sie den Eindruck der Festwirte. Das achte Haager Herbstfest gehört seit Sonntagabend der Vergangenheit an.

Mit dem traditionellen Abzapfen des letzten Bierfasses endete die Haager Herbstfestzeit 2016. Viele Schritte machten die Bedienungen - der Service in allen vier Locations war freundlich und flink.

Bereits zur Halbzeit gab es eine gute Tendenz, die sich auch weiterführen ließ bis zur letzten Stunde: "Das Konzept ging auf und das zusätzliche Zelt hat sich in die Herbstfest-Gemeinschaft gut eingegliedert", zeigt sich Bernd Furch als großer "Herbergsvater" und Festwirt, der in der Gesamtorganisation die Geschicke leitete überzeugt.

Volles Haus gab es irgendwie fast immer - Trotzdem: Die Besucher hätten in den Zelten immer Platz gefunden, der Umsatz sei sehr gut gewesen, Bier und Schmankerl seien gut angekommen, bestätigen alle Festwirte des Haager Herbstfestes. "Es ist uns eine große Freude, dass wir in Haag hier ein so schönes Fest bieten können, in dem alle so gut zusammenhelfen", heißt es von Herbert Zeilinger, der einerseits als Festwirt der Wiesn-Alm fungiert, andererseits aber auch dritter Bürgermeister des Marktes Haag ist und beim Abzapfen am letzten Abend auch den Wert für Haag betont.

Mit der letzten Runde samt Musikkapelle verabschiedeten sich alle Beteiligten von Gästen und Schaustellern. Das letzte Fass zapfte Bernd Furch gewohnt routiniert an. Ein bisserl Wehmut merkte man dem erfahrenen Veranstalter schon an, doch die Freude, dass sowohl Sicherheitskonzept - aber auch Spaßfaktor genau nach Plan abliefen - brachte das Lächeln in die Gesichter der Helfer und Festwirte.

Das Haager Herbstest 2016 stand unter einem ganz besonderen Schirm: Der Schützengau Wasserburg-Haag feierte am ersten Sonntag sein 90-jähriges Gau-Jubiläum, viele Schützenvereine waren beim Festzug dabei und anschließend bei den Feierlichkeiten im großen Zelt.

Die Biere der Brauereien Unertl Haag, Stierberger, Gut Forsting sowie Bräu im Moos und Bräu z'Loh versorgten mit Getränken, die Schmankerl aus der Küche waren vielfältig. Mit dem Song "Sierra Madre" ging der letzte Tropfen Festbier für dieses Jahr über die Theke. Bernd Furch dankte allen Beteiligten für den unermüdlichen Einsatz und zeigte sich auch vom erweiterten Vergnügungspark angetan. Dieser wurde um 25 Meter vergrößert, somit hatte auch das Riesenrad gut Platz. Fürs nächste Jahr wird bereits bald wieder getüftelt.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haager Herbstfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Herbstfest-Infos

Auf dem Festplatz (Schäfflerstraße 8) vom 9. bis 18. September:

- Bierpreis: 8,20 Euro

- Festeinzug & Wiesneröffnung: 9. September ab 17.00 Uhr

- Festzug & Erntedankgottesdienst: 11. September ab 10.00 Uhr

- Brillianthöhenfeuerwerk: 12. September ab ca. 22.15 Uhr

- Kindertag mit ermäßigten Fahrpreisen: 14. September von 14 - 20 Uhr (Ausweichtermin bei Regen 16.09.)

- 4. Dirndl- und Burschenversteigerung: 15. September in der B12-Arena

- Oldtimetreffen & Festausklang: 18. September ab 11.30 Uhr
Video

Das große Feuerwerk zum Haager Herbstfest 2016

Das große Feuerwerk zum Haager Herbstfest 2016
Video

Anzapfen des letzten Fasses Haager Herbstfest 2016

Anzapfen des letzten Fasses Haager Herbstfest 2016
Video

Die Bierprobe zum Haager Herbstfest 2016

Die Bierprobe zum Haager Herbstfest 2016
Video

Der Familientag am Haager Herbstfest 2016

Der Familientag am Haager Herbstfest 2016