Mühldorf-Piraten entern ohne Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Zuerst sollte ein gemeinsamer Kreisverband Altötting-Mühldorf gegründet werden. Dann entschieden die Basis-Piraten, für ihren jeweiligen Landkreis einen eigenen Kreisverband zu gründen.

Als das Vorstandsteam für Mühldorf stand, gingen den Altöttinger Stimmberechtigten die Vorstandswilligen aus und der Kreisverband löste sich gleich wieder auf.

Bei der Gründungsversammlung eines gemeinsamen Kreisverbandes Altötting-Mühldorf der Piraten kam alles ein wenig anders als erwartet. Überraschend stellten die 19 anwesenden Stimmberechtigten aus dem Landkreis Mühldorf und die sieben Stimmberechtigten aus dem Landkreis Altötting den Antrag, jeweils eigene und damit getrennte Kreisverbände zu gründen.

Für nicht sinnvoll hielt diese Trennung Stefan Körner, der Landesvorsitzende der Piraten, der als Versammlungsleiter fungierte. Er zeigte sich überrascht. Selbst beide Landkreise zusammen ergeben mit insgesamt 76 Mitgliedern einen schon recht kleinen Verband. Diesen nochmal zu trennen, mache es schwierig, zwei Vorstandsteams zu stellen, "die diesen Job auch machen wollen". Doch die Basis-Piraten stimmten ab und wollten die Trennung mehrheitlich.

Am Ende stand zumindest eines fest und das war der Vorstand des Kreisverbandes Mühldorf. Das Ergebnis: Hans Peter-Rotter aus Obertaufkirchen ist Erster Vorsitzender. Er sagte: "Ich würde mich freuen, für euch den Landkreis zu rocken". Für die Piraten, denen er seit 2009 angehöre, werde 2013 wegen der Bundes- und Landtagswahlen ein "heißes Jahr". Sein Stellvertreter ist Jochen Pollok aus Haag, der "die Nase voll hat von den Etablierten" und sich auch bei der IG Metall engagiere.

Als Schatzmeister setzte sich Thomas Quilling aus Reichertsheim durch. Er bedauerte das Auseinanderdriften der zwei Landkreise und hoffe, "dass in Zukunft alle an einem Strang ziehen". Als Generalsekretär wurde Jochen Hiebendahl aus Waldkraiburg gewählt. Er will den Vorstand und die "innere Zusammenarbeit unterstützen". "Ich bin der Wadlbeißer, so sehe ich mein Amt." Er könne auch dann Tacheles reden, wenn der Vorsitzende diplomatisch sein müsse. Als politischer Geschäftsführer wurde Hermann Metzner aus Unterneukirchen gewählt. Er kehrte dem Landkreis Altötting damit den Rücken zu, weil er gegen eine Abspaltung war und wird als Pirat im Kreisverband Mühldorf aktiv sein. Nach 25 Jahren bei der CSU, die ihm zu konservativ geworden sei, wechselte er im Dezember zu den Piraten. Nach eigenen Angaben habe Metzner sehr gute Kontakte "zu den Parteien nach oben".

Gründungsversammlung der Piraten

Als Hermann Metzner, jetzt politischer Geschäftsführer, sich vorstellte und sagte, er sei für die Änderung des Grundgesetzes, bohrte Basispirat Max Weißl aus Altötting spitzfindig nach. In seinen Augen sei genau das kein Anliegen der Piraten. Auf Nachfrage erklärte er, das Grundgesetz dürfe nicht weiter aufgeweicht werden, so wie in den vergangenen Jahren geschehen, denn "es ist eines der wichtigsten Konstrukte in Deutschland". Metzner überlegte einen Moment zu lange, warum er das Gesetz ändern wolle und sagte schließlich "Wir haben ja alle Rechte, die wir doch eigentlich nicht haben."

Als die Wahl des Kreisvorstandes der Altöttinger anstand, war schnell klar: Aus den anwesenden sieben Stimmberechtigten ließ sich kein Vorstand formen - der müsste aus mindestens drei Personen bestehen. So wurde der Kreisverband Altötting gleich wieder aufgelöst.

Im Hinblick auf die Probleme, die die Piraten bundesweit mit Vertretern aus der linken oder rechten Ecke, immer wieder haben, sagte Landesvorsitzender Körner auf Nachfrage zur Zeitung, "alle neu gegründeten Parteien ziehen erstmal Exoten an. Dann findet ein Reinigungsprozess statt und den muss eine Partei eben aushalten." Viele suchten dann wieder das Weite.

Er mache sich im Übrigen keine Sorgen, was den Zulauf in Waldkraiburg und Umgebung betreffe. Auch in ländlichen Regionen seien bei den Wählerströmungen alle Parteien vertreten. Körner mit einem Augenzwinkern: "Also, herzlich willkommen bei den Piraten, liebe CSU-Wähler."

kla/Mühldorfer Anzeiger

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © kla

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser