Autofahrer (61) rammt Kleinbus - vier Schwerverletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rechtmehring - Ein 61-jähriger Autofahrer hat auf der MÜ43 den Kleinbus eines 22-Jährigen gerammt. Der Wagen schleuderte in eine Wiese, vier Personen wurden schwer verletzt.

Am Montag ereignete sich gegen 17 Uhr auf der Kreisstraße MÜ43 bei Nussbaum ein Verkehrsunfall, bei dem vier Personen schwer verletzt wurden. Der 61-jährige Fahrer eines Ford Transit, besetzt mit zwei Fahrgästen (Behinderte einer Behindertenwerkstatt), wollte von Nussbaum kommend die Kreisstraße in Richtung Fislarn überqueren. Dabei übersah er scheinbar einen von links kommenden 22-jährigen Babenshamer Autofahrer.

Laut Zeugenaussagen fuhr der Transit mit hoher Geschwindigkeit in den Kreuzungsbereich ein, obwohl er wartepflichtig gewesen wäre. Durch die Wucht des seitlichen Zusammenpralls wurde der Kleinbus ca. 15 Meter in eine angrenzende Wiese geschleudert und blieb auf der rechten Seite liegen.

Das Auto drehte sich um die eigene Achse und kam auf der Gegenfahrbahn zu stehen. Beide Fahrer und die beiden Mitfahrer (alle waren angeschnallt) wurden vom BRK schwerverletzt in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 35.000 Euro.

Die Kreisstraße war zur Unfallaufnahme und Bergung für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehren Maitenbeth und Rechtmehring waren mit rund 20 Mann und mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rechtmehring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser