B12: Linksabbiegespuren wegen schwerer Unfälle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reichertsheim - Reaktion auf schwere Unfälle: Auf der Bundesstraße 12 werden bei Reichertsheim ab dem 30. April Linksabbiegespuren errichtet. Auch eine Umleitung muss eingerichtet werden.

Zwischen 30. April und 6. Juni werden auf der B12 beim Abzweig nach Reichertsheim Linksabbiegespuren errichtet. Hiermit wird ein Vorschlag der aus Straßenverkehrsbehörde, Polizei und Straßenbaubehörde bestehenden Unfallkommission umgesetzt. Da sich in den letzten Jahren wiederholt und teils sehr folgenschwere Unfälle mit abbiegenden Fahrzeugen auf der B12 im Bereich Reichertsheim ereignet hatten, machte die Kommission diesen Vorschlag zur Vermeidung weiterer Unfälle.

Im Zuge der Maßnahme werden neben der Errichtung der Abbiegespur auch die Asphaltdecke der Fahrbahn und die Bushaltestelle erneuert. Die B12 im Bereich der Baustelle ist weitestgehend in beiden Richtungen befahrbar, nur in der Pfingstwoche muss der Verkehr in Richtung München ab Heldenstein über Obertaufkirchen umgeleitet werden. Reichertsheim ist während der Bauarbeiten nur über die Anbindung westlich von Reichertsheim erreichbar.

Die Bushaltestelle im Baustellenbereich wird vorübergehend in das Ortszentrum verlegt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Baustellenbereich äußerst vorsichtig zu durchfahren. Aufgrund eingeschränkter Fahrbahnbreiten und den unmittelbar angrenzenden Arbeiten muss die zulässige Höchstgeschwindigkeit herabgesetzt werden. Die Arbeiten im Wert von rund 300.000 Euro werden von der Firma Leonhard Moll ausgeführt.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Rosenheim

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser