Missglückter Überholvorgang auf der B12

77-Jähriger kracht in Auto und landet im Straßengraben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Reichertsheim - Am Mittwochvormittag kam es auf der B12 zu einem Verkehrsunfall. Ein 77-Jähriger wollte mehrere Lkws überholen, krachte jedoch in ein Auto und landete anschließend im Straßengraben. 

Update, Pressemitteilung, 16.25 Uhr

Gegen 11 Uhr ereignete sich heute auf der B12 ein Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen verletzt wurden. Der 77-jährige Fahrer eines Audi A4 fuhr in einer Kolonne von München in Richtung Mühldorf. Beifahrerin war seine Ehefrau.

Auf Höhe der Abfahrt Tiefenstätt wollte er mehrere vor ihm fahrende Lkw überholen. Dabei übersah er einen in Richtung München fahrenden Nissan Qashqai mit Anhänger. Obwohl der 29-jährige Nissan-Fahrer noch abbremste und so weit wie möglich nach rechts auszuweichen versuchte, kam es zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen. 

Unfall auf der B12 bei Reichertsheim

Als der 77-jährige Audifahrer die Situation erkannte, versuchte er noch vor dem zuletzt überholten Lkw einzuscheren. Auch hier kam es zu einer Berührung zwischen dem Audi der Sattelzugmaschine. Danachkam der Audi von der Fahrbahn ab, drehte sich und blieb dann im Straßengraben entgegen der Fahrtrichtung stehen. 

B12 rund zwei Stunden gesperrt

Bei dem Unfall wurden die drei Insassen des Nissan Qashqai und die Beifahrerin im Audi leicht verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Der unfallverursachende Audifahrer musste mit schwereren Verletzung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden - Lebensgefahr besteht aber nicht

Als einziger blieb der 25-jährige Sattelzugfahrer unverletzt. An den Fahrzeugenentstand rund 35.000 Euro Sachschaden. Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumungsarbeiten musste die B12 für rund zwei Stunden gesperrt werden. Für die Umleitungsmaßnahmen waren die Feuerwehren Reichertsheim, Ramsau und Kirchdorf sowie die Straßenmeisterei Ampfing im Einsatz.

Update, 13.40 Uhr

Wie die Polizei auf Anfrage von innsalzach24.de mitteilte, ist die Sperrung der B12 auf Höhe Reichertsheim seit 13 Uhr aufgehoben. Grund für den Verkehrsunfall war laut Polizei, ein überholendes Auto, welches beim Überholvorgang in ein entgegenkommendes Fahrzeug prallte. 

Dabei wurden die zwei Insassen des Autos mittelschwer verletzt. 

Erstmeldung 

Laut ersten Informationen soll es auf der B12 bei Reichertsheim zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen sein. Dadurch kommt es auf der Strecke zu Verkehrsbehinderungen, da die Straße zwischen Ramsau und Reichertsheim derzeit total gesperrt ist. Die Feuerwehr hat inzwischen aber eine Umleitung eingerichtet.

Eine Person ist wahrscheinlich eingeklemmt. Feuerwehr und Polizei sind vor Ort.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern 

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Reichertsheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser