Tankstellen-Räuber muss in den Knast

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Mühldorf - Weil er zusammen mit seiner Freundin Ende 2011/Anfang 2012 mehrere Überfalle auf Tankstellen und Geschäfte begangen haben soll, stand ein 29-Jähriger jetzt vor Gericht.

Lesen Sie dazu auch:

Die Tankstellen-Räuber sind gefasst

Zwei Überfälle - ein Täter?

Tankstellenräuber vor Gericht

Dem in Polen geborene Mann wurde vorgeworfen, zwischen 19. November 2011 und 18. Januar 2012 insgesamt fünf Überfälle bzw. Einbrüche im Raum Mühldorf/Neumarkt St. Veit begangen zu haben. Damit wollte er zusammen mit seiner Freundin, die ihm in einigen Fällen als Fahrerin des Fluchtfahrzeuges geholfen haben soll, seine Drogensucht finanzieren.

Das Traunsteiner Gericht sah die Schuld des Pärchens nach mehreren Verhandlungstagen nun als erwiesen an, berücksichtigte bei seinem Urteil aber die Geständigkeit der Angeklagten und deren Willen zu einer Therapie strafmildernd.

Dennoch kommt der 29-Jährige nicht um eine satte Gefängnisstrafe herum: Er wurde wegen dreifachen Raubs und eines gescheiterten Versuchs sowie Diebstahl mit Sachbeschädigung für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis und zusätzlich in eine Drogenklinik. Die 25-jährige Freundin des Täters kam mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe davon. Sie war nach Ansicht des Gerichtes lediglich "Helferin", nicht "Mittäterin".

OVB / red is24

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser