Auto rammt Lkw

A94: Schwerer Geisterfahrer-Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Forstinning - Schwerer Geisterfahrer-Unfall auf der A94: Dort ist am Morgen bei Forstinning ein Auto mit Mühldorfer Kennzeichen frontal gegen einen Lkw geprallt.

Eine Geisterfahrerin hat am Mittwochmorgen, 21. November, gegen 7.15 Uhr auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht. Laut Feuerwehr fuhr sie mit ihrem Wagen in falscher Richtung auf die Autobahn auf und prallte anschließend frontal gegen einen Lkw.

Nach ersten Informationen von Kreisbrandrat Gerhard Bullinger ereignete sich der Unfall auf Höhe der Anschlussstelle Forstinning. Mehrere Feuerwehren der Landkreise Ebersberg und Erding wurden zum Unfallort gerufen. Auf Anfrage von innsalzach24.de bestätigte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord, dass es sich dabei um einen Suizidversuch handelte.

Die Frau wurde - entgegen ersten Erkenntnissen - offenbar nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Autowrack befreien. Auch am Lastwagen entstand erheblicher Sachschaden. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock, blieb ansonsten laut Polizei aber unverletzt. Aufgrund der Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Geisterfahrer-Unfall auf A94

Dieser Unfall reiht sich damit ein in die traurige Serie von schweren Geisterfahrer-Unfällen in den letzten Wochen. Erst am Wochenende waren bei einem Horrorcrash auf der A5 bei Offenburg insgesamt sechs Menschen ums Leben gekommen.

Weitere Informationen zum Unfall auf der A94 finden Sie auf unserem Partnerportal tz-online!

redro24/tz-online

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser