Mittel war am Samstag in und um Rosenheim ausverkauft

ADAC rät bei ausflockendem Diesel von "Verflüssigern" ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Der ADAC rät von der Benutzung von Verflüssigern, die bei Dieselfahrzeugen zur Vermeidung der Verstopfung von Kraftstofffiltern beigemischt werden ab. Es gebe bessere Methoden.

Bis zu minus 20 Grad sollte Diesel eigentlich benutzbar sein, in der Praxis ist das aber meist nicht so, erklärte ADAC-Kraftstoffexperte Carsten Graf dem Oberbayerischen Volksblatt. Dies häng vielmehr stark vom jeweiligen Fahrzeugmodell und der Ausführung der Kraftstoffanlage ab. So geschehe es sehr schnell, das im Kraftstoff enthaltenes Paraffin kristallisiere und den Filter verstopfe. 

Abhilfe versprechen freiverkäufliche "Verflüssiger“, diese seien in und um Rosenheim auch am Samstag ausverkauft gewesen. Diese würden, wenn sich die Kristalle bereits gebildet haben allerdings gar nichts nützen, mahnte Graf, bei manchen Automodellen könnten sie sich sogar schädigend auswirken. Er empfiehlt, stattdessen rechtzeitig auf Winter-Diesel zu wechseln. Außerdem gebe es spezielle Kraftstoff-Heizsysteme.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © A3750 Andreas Gebert

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser