Weiterhin Regen ohne Ende am Wochenende

DWD: Warnstufe 3 in mehr als halb Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Die ganz große Hitze ist nun leider vertrieben. Mit Werten knapp über 20 Grad ist es in vielen Landesteilen deutlich kühler. Der Oktoberfest-Start fällt ins Wasser. 

Update - 19.30 Uhr: Warnstufe 3 in halb Bayern

Der Deutsche Wetterdienst hat soeben seine Unwetterwarnung vor ergiebigem Dauerregen erneuert. Die Warnung gilt von Samstag 19.26 Uhr bis voraussichtlich Sonntag 20 Uhr für folgende Landkreise:

  • Kreis und Stadt Rosenheim
  • Kreis Traunstein
  • Kreis Altötting
  • Kreis Mühldorf
  • Kreis Berchtesgadener Land

Es besteht die Gefahr des Auftretens von ergiebigem Dauerregen (Stufe 3 von 4).

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Infolge des Dauerregens sind unter anderem Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie Überflutungen von Straßen möglich. (Details: www.hochwasserzentralen.de). Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen!

Derzeit noch keine Hochwassermeldestufe

Die Flüsse der Region können den Dauerregen derzeit noch gut verkraften. Bei keinem Fluss wurde bisher Meldestufe 1 erreicht. 

Update - 7.15 Uhr: Weiterhin Warnung vor Dauerregen

Beim Oktoberfest-Start wünscht man sich eigentlich strahlenden Sonnenschein oder zumindest einen wolkenlosen Himmel und angenehme Temperaturen. Doch leider warnt der Deutsche Wetterdienst warnt auch am Samstag wieder vor ergiebigem Dauerregen in den Landkreisen Kreis Altötting und Kreis Berchtesgadener Land. 

Aufhebung der Unwetterwarnung

Der Deutsche Wetterdienst hat die Warnung vor ergebiegem Regen soeben für die Landkreise 

  • Kreis und Stadt Rosenheim 
  • Kreis Mühldorf
  • Kreis Berchtesgadener Land

aufgehoben

Das Wetter am Freitag

Freitagvormittag verdichtet sich die Bewölkung von Südwesten her rasch. In Oberfranken und in der Oberpfalz kommt es zu einzelnen Schauern, in Schwaben fallen erste Tropfen. Nur gelegentlich zeigt sich die Sonne. Am Nachmittag entwickeln sich vor allem an den Alpen und in Oberfranken einzelne Schauer und Gewitter, vom Allgäu her setzt teilweise kräftiger schauerartiger Regen ein. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 Grad im Oberallgäu und 25 Grad am Inn. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, in der Nähe von Gewittern auch mal stark bis stürmisch aus westlichen Richtungen.

Service:

- Warnkarte des DWD

- Wetter in ihrer Region

- Hochwasserzentrale

In der Nacht zum Samstag weitet sich der gebietsweise kräftige und zum Teil ergiebige Regen auf große Teile Bayerns aus. Nur in Unterfranken gibt es auch trockene Abschnitte. Die Temperatur sinkt auf 15 Grad an der Donau und bis 10 Grad im Oberallgäu.

Vorabwarnung des DWD vor ergiebiegem Regen

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Vorabwarnung vor ergiebigem Regen in der Region herausgegeben. Ab Freitagabend setzt ergiebiger Dauerregen ein. Dieser hält unter wechselnder Intensität bis in die Nacht zum Sonntag an. Dabei kommen Niederschlagsmengen zwischen 50 und 80, gebietsweise bis 100 Liter pro Quadratmeter im Gesamtzeitraum zusammen. Der Niederschlag kann zeitweise durch heftigen Starkregen mit Regensummen über 35 Liter pro Quadratmeter in 6 Stunden verstärkt werden.

Die Unwetterwarnung ist gültig für folgende Landkreise:

  • Kreis und Stadt Rosenheim
  • Kreis Traunstein
  • Kreis Altötting
  • Kreis Mühldorf
  • Kreis Berchtesgadener Land

Die Unwetterwarnung ist gültig von Freitag 20 Uhr bis Sonntag 24 Uhr.

Das Wetter am Samstag

Am Samstag regnet es zunächst in weiten Teilen Bayerns. Gebietsweise kommt es weiterhin zu starkem, schauerartig verstärktem Regen. Am Nachmittag lässt dieser im Süden etwas nach und hört von den Alpen her auf. Die Temperatur erreicht maximal 15 bis 20 Grad. Der mäßige bis frische, in Böen mitunter starke bis stürmische Wind kommt aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Sonntag überwiegt weiter dichte Bewölkung, aus der gebietsweise weiterer Regen fällt. Vor allem in Nordbayern kann es stärker regnen. Die Frühwerte der Temperatur liegen zwischen 14 Grad in Unterfranken und 8 Grad im Oberallgäu.

Das Wetter am Sonntag

Am Sonntag bleibt es dicht bewölkt. Es fällt zeitweise schauerartiger Regen, teils auch länger anhaltend. Die Maximumtemperatur liegt zwischen 15 und 20 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Böen frisch, im Süden auch stark aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Montag zeigt sich der Himmel überwiegend dicht bewölkt. Dabei fällt gebietsweise weiterer Regen. Die Luft kühlt auf 12 bis 8 Grad ab.

mh/DWD

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser