Exklusiv: Kachelmanns Wetterprognose für unsere Region 

Am Wochenende: Raus in die Natur oder ab auf die Couch?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Endlich Wochenende - und dann ist es gefühlt wettertechnisch schlechter als an den Werktagen. Aber an diesem Wochenende können wir wieder unsere Sonnenbrillen auspacken.

Sonniger Freitag 

Das Sturmtief namens Mirja über Skandinavien bringt in Teilen Deutschlands stürmisches Wetter mit kräftigen Schauern und teilweise Gewittern. Wir im Südosten Bayerns bleiben davon verschont, bei uns dominiert der Föhn. So ist es bereits am Freitagmorgen rund um Rosenheim sehr mild – und die Berge sind gefühlt sehr nah. 

Die Fernsicht ist ausgezeichnet, in den Brandenberger Alpen, in den Chiemgauer Alpen und im Berchtesgadener Land weht der Föhn. Er schafft es im Laufe des Tages zum Teil bis ins Flachland herab – und hält somit die meisten Wolken von uns fern. Es gibt einen sonnigen oder leicht bewölkten, trockenen Tag. 

Dem Schnee der letzten Woche geht es schon wieder an den Kragen. Die Temperaturen erreichen ausgesprochen milde Werte, so sind am Nachmittag durchaus 15 bis knapp 20 Grad möglich – hier die Temperaturen in ihrer Region für einen beliebigen Zeitpunkt suchen: Modellkarten

Grau in Grau am Samstag

In der Nacht legt der Föhn eine Pause ein. Bald breiten sich tiefhängende Wolken über der Region Altötting, Mühldorf und später auch Rosenheim und Berchtesgadener Land aus. Etwas Regen ist möglich, das Nass zieht sich bis in den Samstagvormittag hinein. Dann sind tagsüber aus den Alpen heraus schon wieder längere trockene Phasen möglich. 

Wolkenlücken gibt es vor allem direkt am Alpenrand – hier mischt noch leichter Föhn beim Wetter mit – sonst ist es in Richtung Landkreis Altötting und Mühldorf meist ganztags grau und stark bewölkt. Gegen Abend kommt noch einmal ein Schub mit Regen, dann sinkt auch die Schneefallgrenze noch kurzzeitig unter 1.500, zum Teil bis gegen 1.200 Meter. 

Die Temperaturen liegen tagsüber ziemlich einheitlich bei rund 6 Grad. Auf den Modellkarten kann man jeweils schauen, wo und wann die Wolken am dichtesten sind.

Sonnenschein oder Regen am Sonntag?

Am Sonntagmorgen ist der Spuk schon wieder vorbei, der Föhn legt wieder zu. Am Morgen starten wir mit nur wenig über 0 Grad in den Tag, vereinzelt gibt es im Umland von Bad Aibling sowie südlich vom Chiemsee bis Traunstein leichten Bodenfrost. Tagsüber wird es aber rasch wieder mild, erneut sind deutlich über 10 Grad möglich. 

Dabei dominiert die Sonne, Nebelreste lösen sich auf. Tagsüber ziehen lockere Wolkenfelder durch. Alles in allem angenehmes und für November ausgesprochen schönes Freizeit- und Ausflugswetter. Hier die punktgenaue Wochenend-Vorhersage für ihren Ort.

In der neuen Woche ist noch keine grundsätzliche Abkühlung in Sicht. Meist geht es trocken und für die Jahreszeit ziemlich mild weiter.

Pressemitteilung Kachelmann GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser