Abschnitt zwischen Rosenheim und Bruckmühl gesperrt

Pendler müssen sich auf Verspätungen und Ersatzverkehr einstellen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim/Holzkirchen - Die Bauarbeiten der DB Netz AG auf den Strecken des Meridian dauern an. Darum müssen Fahrgäste mit Verspätungen rechnen. Teilweise wird auch auf Schienenersatzverkehr umgestellt:

Die Bauarbeiten der DB Netz AG auf den Strecken des Meridian dauern an. Am 11./12., am 16. und am 19./20. Oktober bedeutet dies für Fahrgäste mögliche Verspätungen von sechs bis zwölf Minuten bei einzelnen Verbindungen zwischen München und Salzburg/Kufstein. Fahrgäste werden gebeten, dennoch pünktlich zur regulären Abfahrtszeit am Bahnhof zu sein, da es sich um nicht gesicherte Verspätungen handelt.

Eine Besonderheit bildet der Bahnhof Ostermünchen, der bei den letzten Zugverbindungen zwischen München und Salzburg/Kufstein in den Nächten vom 29. auf den 30., vom 30. auf den 31. Oktober und in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November nicht angefahren werden kann. Gleiches gilt für die erste Verbindung des Tages am 31. Oktober zwischen Salzburg und München. Für Fahrgäste, die vom Ausfall der Meridian-Haltestelle in Ostermünchen betroffen sind, stellt das Meridianteam Taxi-Ersatzverkehr zwischen Ostermünchen und Aßling oder Ostermünchen und Großkarolinenfeld bereit.

Für die letzten vier Verbindungen an den Tagen 14. und 15. Oktober muss das Meridian-Team auf der Mangfalltalbahn (Holzkirchen – Rosenheim) in beide Richtungen Busse im Schienenersatzverkehr zwischen Holzkirchen und Westerham (14. Oktober) bzw. zwischen Rosenheim und Brückmühl (15. Oktober) einrichten. Am 15. Oktober stellt das Meridian-Team abends in Rosenheim Personal zur Information der Fahrgäste bereit. Am 16. Oktober ist der Streckenabschnitt zwischen Rosenheim und Bruckmühl ganztags gesperrt, auch hier setzt das Meridian-Team Ersatzbusse und Personal zur Information der Fahrgäste ein.

Der Meridian bietet wie gewohnt auf der Webseite des Meridian (www.der-meridian.de) Sonderfahrpläne zum Download an. Diese Sonderfahrpläne sind auch in den Auskunftsmedien der Deutschen Bahn (DB App und www.bahn.de) hinterlegt.

Pressemitteilung Bayerische Oberlandbahn GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser