Streik nein - Beeinträchtigung vielleicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Wenn die Lokführergewerkschaft GDL streiken sollte, müssen Meridian-Pendler wenig befürchten. Zu Beeinträchtigungen im Streckennetz kann es dennoch kommen:

Die Bayerische Oberlandbahn GmbH als Betreiberin des Meridian weist darauf hin, dass ihre Züge von der aktuellen Tarifauseinandersetzung bei der Deutschen Bahn nicht betroffen sind und daher weiterhin fahrplanmäßig verkehren.

Zwischen München-Rosenheim-Salzburg, München-Rosenheim-Kufstein und München-Holzkirchen-Rosenheim können die Fahrgäste weiterhin im Meridian-Netz in regelmäßiger Taktung reisen. Da im Streikfall jedoch Beeinträchtigungen nicht auszuschließen sind, sollten sich Fahrgäste unter der 24h-Service Nummer 08024-997171 (Ortstarif) oder auf der Internetseite über den aktuellen Betriebsablauf und mögliche Störungen vor Fahrtantritt informieren.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Meridian

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser