33-Jähriger übt sich als "Knight Rider"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Mit seinem BMW zu schnell dran, verlor er erst die Kontrolle und schoss schließlich über den Randstein. In vollem Flug über die Begrünung landete er letzten Endes an einer Hausmauer.

Ein 33-jähriger Aiblinger fuhr am Montagnachmittag mit seinem 1er BMW auf einem Großparkplatz eines Einkaufszentrums deutlich zu schnell und verlor bei seinen Fahrmanövern die Kontrolle über das Fahrzeug.

Er fuhr mit voller Fahrt erst über einen Randstein, hob dann ab, fuhr anschließend durch die komplette Begrünung und blieb erst an einer Hausmauer unsanft stehen.

Am Pkw enstand erheblicher Sachschaden im Frontbereich. Er war nicht mehr fahrtüchtig.

An der Hauswand war durch den Aufprall ein Loch und an der Begrünung Flurschaden entstanden. Der Randstein, an dem der BMW das Fliegen lernte war auch gebrochen.

Den Fahrer erwartet nun ein empflindliches Bußgeld, eine Mitteilung an die Führerscheinstelle und selbstverständlich die Schadensregulierung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser