Bus absichtlich ausgebremst und geflüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Nach dem Überholen eines Reisebusses bremste ein Autofahrer diesen plötzlich aus. Der Busfahrer musste eine Vollbremsung einleiten. Ein Fahrgast krachte gegen die Windschutzscheibe.

Kurz vor Mitternacht kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Miesbacher Straße in Rosenheim zu einem ungewöhnlichen Verkehrsdelikt. Ein 54-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Rosenheim überholte zunächst einen Reisebus aus Innsbruck, bremste ihn aus und zwang ihn somit zum Stillstand.

Der Fahrer musste eine Vollbremsung durchführen, bei welcher einer der Businsassen durch den Gang gegen die Windschutzscheibe stürzte. Obwohl in der Scheibe ein massiver Sprung entstand, blieb der Fahrgast unverletzt. Der Unfallverursacher setzte im Anschluss seine Fahrt fort. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser