Angefahren und eingeklemmt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Ein Autofahrer war in der Nacht unachtsam und fuhr eine junge Frau an. Nach einem kurzen Gespräch verließ er einfach den Unfallort.

Am Samstag, 12. Januar, gegen 01.40 Uhr hielt eine 19-jährige Bad Aiblingerin mit ihrem Auto auf der Münchner Strasse auf Höhe der Schmiedgasse in Bad Aibling, um ihre Freundinnen aussteigen zu lassen. In dem Moment als die Beifahrerin gerade ausgestiegen ist, fuhr ein 41-jähriger Mann ebenfalls aus Bad Aibling mit seinem Auto rückwärts aus der Schmiedgasse. Dabei übersah er das Fahrzeug der Bad Aiblingerin, fuhr mit dem Heck gegen die geöffnete Beifahrertür der jungen Frau und klemmte dadurch die Beifahrerin, zwischen Tür und Fahrzeug ein. Im Anschluss fuhr er wieder ein Stück nach vorne und sprach mit der Fahrerin.

Da der Mann der Meinung war, dass alles geklärt ist, fuhr er weiter. Die Frau suchte mit ihren Freundinnen die Polizei auf und erstattete Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Anhand des Kennzeichens konnte der Fahrer ermittelt werden. Die Beifahrerin der 19-Jährigen wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug der Bad Aiblingerin wurde die Beifahrertür beschädigt und es entstand ein Schaden von ca. 1200 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser