Auseinandersetzung mit der Brannenburger Polizei

Alkoholisierter Libyer droht mit Selbstverletzung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg - Weil ein alkoholisierter 18-Jähriger einen Polizisten beleidigte und ihm die Dienstmütze vom Kopf geschlagen hatte und sich daraufhin nicht beruhigen wollte, wurde er nach seinem Aufenthalt in der Arrestzelle in eine Fachklinik eingewiesen.

Am Montag, 14. November, wurden Beamte der Polizeiinspektion Brannenburg zur Unterstützung eines Kollegen der Bundespolizei an den Bahnhof Brannenburg gerufen. Der Kollege befand sich uniformiert im Meridian von Rosenheim nach Brannenburg. Hier wurde er ohne erkennbaren Grund durch einen 18-jährigen libyschen Asylbewerber auf das übelste beleidigt. Außerdem schlug er ihm die Dienstmütze vom Kopf. 

Im Bahnhof Brannenburg wurde dem 18-Jährigen, nach vorheriger Personalienfeststellung, durch die eingetroffenen Beamten ein Platzverweis erteilt. Diesem kam er nicht nach und wurde zunehmend aggressiver. Letztendlich konnte der Platzverweis nur mit körperlicher Gewalt durchgesetzt werden. Da er sich auch weiterhin nicht beruhigte wurde er mit Hilfe von Unterstützungskräften in Gewahrsam genommen und zur Polizeiinspektion Brannenburg gebracht. 

Auch hier leistete er Widerstand und trat schließlich noch gegen ein Dienstauto. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro. Letztendlich versuchte er sich in der Arrestzelle selbst zu verletzen. Aufgrund dessen wurde er nach ärztlicher Behandlung in eine Fachklinik eingewiesen. Die eingesetzten Polizeibeamten der Bundes- und Landespolizei blieben unverletzt. Der Libyer war erheblich alkoholisiert. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten, Sachbeschädigung und Beleidigung eingeleitet.

Pressebericht Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser