Radarkontrollen am Freitag auf der B299  

"Spitzenreiter" war 72 km/h zu schnell unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Auch bei dieser Radarkontrolle gingen den Beamten einige Schnellfahrer ins Netz: 

Am Freitag wurde in der Zeit von 19 Uhr bis 1 Uhr auf der B299, Höhe Osterwies eine Radarkontrolle in Richtung Altötting durchgeführt. Von 610 Fahrzeugen mussten 27 gebührenpflichtig verwarnt und elf angezeigt werden.

Der Schnellste war bei erlaubten 100 km/h mit 172 km/h unterwegs. Die Folgen sind zwei "Flensburg-Punkte", zwei Monate Fahrverbot und 440 Euro Geldbuße.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser