Arbeitsreiche Nacht für Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Viel Arbeit hatte die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Neben einem Unfall gab es auch mehrere handgreifliche Auseinandersetzungen.

Am Sonntag, 05.02.12, gegen 3 Uhr wurde eine 42-jährige Rosenheimerin beim Überqueren der Kaiserstraße von einem Pkw erfasst. Der 25-Jährige aus dem Raum Rosenheim übersah die Fußgängerin und stieß mit ihr frontal zusammen.

Die Fußgängerin war nicht mehr bei Bewusstsein und musste ins Klinikum Rosenheim verbracht werden. Laut behandelndem Arzt erlitt sie beim Zusammenstoß ein Schädelhirntrauma.

Pöbelei in Kaiserstraße endet mit Festnahme

Drei 20-jährige Männer aus dem Landkreis Rosenheim wurden nach eigenen Angaben am 05.02.2012 gegen 3 Uhr grundlos in der Kaiserstraße von einer anderen Gruppe angepöbelt und schließlich geschlagen. Als die 20-Jährigen die Polizei anriefen, gerieten die eintreffenden Polizeibeamten ebenfalls in Bedrängnis, als sich mehrere Mitglieder der zuvor pöbelnden Gruppe mit ihren Freunden solidarisierten und die Beamten angingen.

Einer der Hauptaggressoren, ein 21-jähriger Rosenheimer, der über 1,6 Promille hatte, wurde schließlich durch die Polizeibeamten festgenommen, wodurch sich die Situation beruhigte.

"Schlafender" schlägt auf zwei Männer ein

Ein 18-jähriger Rosenheimer und sein 22-jähriger Freund versuchten am 05.02.2012 gegen 4.30 Uhr in der Neubeurer Straße in Rosenheim einen auf der Straße liegenden alkoholisierten Mann zu wecken. Beim Versuch den Mann aufzuhelfen, schlug dieser allerdings auf seine Helfer ein und verletzte den 18-Jährigen dabei leicht.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser