Unfallflucht zwischen Prien und Bernau

Rücksichtsloser Radler verletzt kleines Mädchen (4)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Ein Mountainbiker verletzte ein 4-jähriges Mädchen und beging darauf auch noch Unfallflucht. Die Polizei Prien bittet um Hinweise.

Am Sonntag ging eine Münchner Familie in Begleitung ihrer 4-jährigen Enkeltochter auf dem sogenannten Siebertweg zwischen Prien und Bernau spazieren.

Ein in nördlicher Richtung fahrender Mountainbiker fuhr gegen 17.30 Uhr mit unverminderter Geschwindigkeit an der Personengruppe vorbei und streifte dabei mit dem Lenker den Kopf des Kindes, wodurch dieses herumgerissen wurde und mit dem Gesicht auf den Boden prallte. Bei dem Zusammenstoß zog sich das 4-jährige Mädchen eine Kopfplatzwunde, sowie Gesichtsprellungen zu, die einen Krankenhausaufenthalt erforderlich machten.

Biker bemerkte den Zusammenstoß und hielt zunächst sogar an

Laut dem Großvater des Mädchens soll der Unfallverursacher zunächst angehalten haben, dann jedoch in Richtung Prien geflüchtet sein. Nach Aussage des Anzeigeerstatters handelte es sich bei dem Mountainbiker um einen etwa 30 Jahre alten, 175-180 cm großen, schlanken Mann mit dunklen, kurzen Haaren und dunklem Bart. Des weiteren soll der Mann ortsansässigen Dialekt gesprochen haben und mit einer blauen Windjacke bekleidet gewesen sein. Außerdem trug er einen hellgrauen Fahrradhelm, eine Sonnenbrille und führte einen grünen Rucksack mit.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zu dem unfallflüchtigen Radfahrer machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Prien unter der Telefonnummer 08051/9057-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser