Bilanz: Fünf Unfälle mit 70.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Auch an diesem Wochenende rollte die Reisewelle durch den Dienstbereich der Verkehrspolizei Rosenheim. Die Wochenend-Bilanz der Verkehrspolizei:

Auch an diesem Wochenende rollte die Reisewelle durch den Dienstbereich der Verkehrspolizei Rosenheim. Sowohl Anreisende in die Urlaubsgebiete als auch Rückkehrer sorgten, auch noch des Nachts, für ein hohes Verkehrsaufkommen. Tagsüber geriet der Verkehr immer wieder ins Stocken, zu größeren Stauungen kam es jedoch nicht.

Seit Freitag ereigneten sich fünf Verkehrsunfälle mit insgesamt elf beteiligten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von etwa 70.000 Euro. Bei einem Auffahrunfall am Samstagnachmittag im Bereich des Bernauer Bergs in Fahrtrichtung Salzburg wurde eine Person leicht verletzt. Ein 72-jähriger deutscher Toyota- Fahrer erkannte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt bremsen mussten und fuhr auf den Anhänger des vorausfahrenden Nissan eines 42-jährigen Serben auf. Der Nissan wurde dadurch auf den Anhänger des davor fahrenden Mercedes eines 20-jährigen Serben aufgeschoben. Der Toyota des Unfallverursachers wurde durch den Aufprall auf die rechte Spur geschleudert und touchierte das dort fahrende Pkw-Wohnanhänger-Gespann eines 67-jährigen Deutschen. Die 71-jährige Beifahrerin im Toyota wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten waren zwei von drei Fahrstreifen gesperrt, weshalb sich der Verkehr kurzzeitig bis zur Anschlussstelle Frasdorf zurückstaute. Die Feuerwehren Prien und Frasdorf waren an der Unfallstelle. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde zudem noch festgestellt, dass der 20-jährige Serbe nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für das von ihm geführte Gespann besitzt.

Neben Verstößen gegen die Ferienreiseverordnung und Ladungssicherungspflicht wurden auch wieder Verkehrsteilnehmer festgestellt und angezeigt, die den Seitenstreifen der Autobahn benutzten, um am stockenden Verkehr vorbei schneller vorwärts zu kommen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser