Brand in Studentenwohnheim in Westerndorferstraße

Student löst bei Löschversuch Stichflamme aus - Hände verbrannt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Ein mit Fett gefüllter brennender Topf löste am Dienstagmorgen einen Großeinsatz der Rettungskräfte aus. Ein Student hatte Rauch bemerkt und versucht, den Brand zu löschen.

Am Dienstagmorgen gegen 4.15 Uhr kam es im Studentenwohnheim in der Westerndorferstraße zu einem Brand. Ein 25-jähriger Bewohner stellte fest, dass es sehr stark aus der Gemeinschaftsküche rauchte. Beim Öffnen der Türe bemerkte er einen mit Fett gefüllten, brennenden Topf.

Student löst bei Löschversuch Stichflamme aus

Der junge Mann versuchte - wie die Polizei in einer Pressemitteilung wörtlich schrieb - "heldenhaft den Fettbrand mit Wasser zu löschen, was, wie die meisten Kindergartenkinder bereits wissen, eher Gegenteiliges bewirkte". Durch den Löschversuch entstand eine Stichflamme, die die Hände des Stundenten verbrannte. 

Weiter heißt es in der Pressemitteilung: "Die Rauchentwicklung nach der Stichflamme war so stark, dass unser Held geistesgegenwärtig durch das Fenster hechtete um an die frische Luft zu gelangen."

Aus bisher ungeklärten Gründen setzte ein Mitbewohner des Verletzten erst eine Stunde nach dem Ereignis einen Notruf ab. Auf Grund einer nicht unerheblichen Sprachbarriere wurde der Brand als aktuell betrachtet, was ein hohes Aufkommen von Rettungskräften nach sich zog.

Großeinsatz an Rettungskräften

Schon kurz nach Eintreffen der Streife konnte nach Rücksprache mit dem Hausmeister geklärt werden, dass die Gefahr schon seit einiger Zeit gebannt war, was das Anrücken mehrerer Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei jedoch nicht mehr verhinderte.

Der glücklicherweise nur leicht verletzte Student wurde vor Ort vom Notarzt untersucht und auf Grund der Verbrennungen zur Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Weitere Bewohner wurden nicht geschädigt, in der Küche entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser