Feuerwehr in Brannenburg gefordert

Container in Brand: Beherzte Zeugen verhindern Schlimmeres

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg - Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte, wie ein Papiercontainer an der Realschule vollständig in Flammen aufging. Das Feuer drohte, auf andere Tonnen überzugreifen. Zusammen mit einem weiteren Zeugen zogen sie den brennenden Container weg und verhinderten so eine Ausbreitung des Brandes.

Am Montag teilte ein Zeuge bei der Integrierten Leitstelle in Rosenheim einen Brand bei der Realschule in Brannenburg mit. Laut seinen Angaben fing ein Papiercontainer Feuer und drohte vollständig in Flammen aufzugehen. Dieses Feuer wurde von einem weiteren Zeugen bemerkt und zusammen zogen sie dann den Container weg, wo dieser schließlich vollständig in Flammen aufging.

Einsatzkräfte löschen Container

Durch eine Vielzahl von Einsatzkräften der Feuerwehr Brannenburg wurde der vollständig heruntergebrannte Papiercontainer gelöscht. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden im hohen dreistelligen Bereich. Durch das couragierte Verhalten der beiden Zeugen wurde jedoch ein weit höherer Sachschaden abgewendet.

Der Papiercontainer war Teil einer Wertstoffinsel und stand zwischen einem Behälter für Dosen und einem weiteren Papiercontainer. Insgesamt standen sieben solcher Container nebeneinander und wären ohne das beherzte Eingreifen möglicherweise auch in Brand geraten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser