Geschwindigkeitsmessung der Polizei bei Burgkirchen

Raseralarm: 104 km/h bei erlaubten 70 km/h

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burgkirchen/Alz - Die Polizei maß am Dienstag die Geschwindigkeit der motorisierten Straßennutzer an der St2107. Die höchste Geschwindigkeitsübertretung betrug 104 km/h bei zulässigen 70 km/h.

Am Dienstag führte die PI Burghausen an der St2107 auf dem Abschnitt 220 Richtung Pirach eine Geschwindigkeitsmessung durch. Zwischen 7 und 12.45 Uhr wurden 827 vorbeifahrende Fahrzeuge gezählt. 18 Autofahrer waren zu schnell unterwegs, von denen 14 verwarnt wurden.

Bei den übrigen vier Verkehrssündern reichte eine Verwarnung nicht mehr aus, sie waren mit weit mehr als den zulässigen 70 km/h unterwegs und wurden deshalb angezeigt. Der Flotteste unter den Rasern fuhr stolze 104 km/h und war damit 34 km/h schneller als die Geschwindigkeitsbegrenzung es auf diesem Straßenabschnitt erlaubt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser