Rücksichtslose Autofahrerin bei Burgkirchen

Gegenverkehr abgedrängt - Unfallopfer verfolgt Verursacherin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burgkirchen - Eine besonders rücksichtslose Autofahrerin war gestern Abend Richtung Hohenwart unterwegs.

Die 22-Jährige aus Kastl fuhr gegen 19.20 Uhr auf der Staatsstraße 2356 von Burgkirchen kommend in Richtung Hohenwart. Etwa 500 Meter hinter dem Kreisverkehr kam die junge Frau aus Unachtsamkeit immer weiter auf die linke Fahrspur

Nicht mal die Lichthupe half

Ein entgegenkommender BMW, der von einem 27-Jährigen aus Emmerting gesteuert wurde, versuchte noch durch Lichthupe und Hupen auf sich aufmerksam zu machen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich er letztendlich nach rechts aus und konnte sein Fahrzeug in einem Waldweg zum Stehen bringen. 

Die Verursacherin fuhr ohne anzuhalten in Richtung Burghausen weiter. Der Fahrer des BMW wurde bei dem Ausweichmanöver ebenso verletzt wie seine Beifahrerin, eine 24-Jährige aus Burgkirchen. Er konnte am Kreisverkehr wenden, das verursachende Fahrzeug verfolgen und letztendlich auf einem Parkplatz in Österreich stellen

Verfahren wegen Unfallflucht

Die Unfallverursacherin muss nun mit einem Verfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle rechnen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.

Pressemitteilung der Polizei Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser