Dreiste Fahrt ohne Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Bei einer Polizeikontrolle konnte eine 25-jährige keinen Führerschein vorzeigen und fuhr einfach von der Kontrollstelle weg. Kurze Zeit später meldete sie sich bei der Polizei.

Am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr befuhr eine 25-jährige Rosenheimerin mit einem VW Touran die Münchener Straße. Da am Pkw nur das Standlicht eingeschaltet war, wurde sie einer Verkehrskontrolle unterzogen. Als die Fahrzeuglenkerin keinen Führerschein vorzeigen konnte, aber behauptete, dass sie einen besäße, wurde sie über die möglichen Folgen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis belehrt.

Die junge Dame blieb bei ihren Angaben und fuhr frech von der Kontrollestelle weg. Kurze Zeit später erschien dann die Frau bei der Polizeiinspektion Rosenheim um jetzt kleinlaut zu beichten, dass sie nun doch keinen Führerschein besitzt. Weiter gab sie an, dass das Fahrzeug ihrer Freundin gehört, welche von dieser Spritztour nichts wusste.

Die Rosenheimerin muss nun mit einem Strafverfahren wegen Unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs und zweimaligen Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Pressemeldung PI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser