Eingenickt und Verkehrsunfall verursacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Ein böses Erwachen gab es für einen Rentner, der auf der Autobahn einnickte und einen Unfall verursachte: Jetzt erwartet ihn auch noch eine Anzeige.

Am Dienstag Nachmittag, 31. Januar, gegen 15.30 Uhr, befuhr 64-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim die A8 in Fahrtrichtung Salzburg mit einem Mercedes Sprinter. Zwischen Weyarn und Irschenberg wurde der Fahrzeuglenker dann doch etwas müde und nickte kurzzeitig ein.

Dabei kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kam im Grünstreifen mit aufgerissener Ölwanne zum Stillstand. Zuvor hatte das Fahrzeug noch die Leitplanke auf einer Länge von circa 50 Meter niedergedrückt. Der Fremdschaden wird auf über 5000 Euro geschätzt. Der Fahrer wurde dabei nicht verletzt. Am Sprinter entstand Sachschaden in Höhe von 8000 Euro.

Das Ganze endete letztlich mit einem bösen Erwachen für den Rentner: Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemeldung APS Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser