Nach Straftaten in Emmerting und Neuötting 

Zeugin ruft Polizei, Haupttäter jetzt in U-Haft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Emmerting/Neuötting - In der Nacht auf Mittwoch hat ein Pärchen nicht nur ein Auto geklaut, sondern danach auch noch in Neuötting eine Scheibe eingeschlagen und eine Geldbörse gestohlen. Weit kamen sie anschließend jedoch nicht:

UPDATE, Freitag, 8.45 Uhr, Polizeimeldung:

Der Tatverdacht im Zusammenhang mit dem Pkw-Diebstahl in Emmerting hat sich inzwischen bestätigt. Die beiden Täter wurden festgenommen und das Fahrzeug konnte inzwischen sichergestellt und an die Besitzerin übergeben werden. 

Nach bisherigen Ermittlungen ergibt sich folgender Tatablauf: Wie bereits berichtet entwendete das Pärchen den Seat mit dem Ersatzschlüssel und fuhr damit nach Neuötting. Dort schlug der 31-jährige Haupttäter mit einem Pflasterstein die Seitenscheibe eines Toyota ein und entwendete daraus die Geldbörse. Aufgrund eines Fahrfehlers wurde ein Vorderreifen beschädigt, sodass die Weiterfahrt nicht mehr möglich war.

Deshalb besorgten sie sich einen Ersatzreifen von einem anderen Fahrzeug. Nachdem der erste Versuch an einem Opel Astra in der Konventstrasse in Altötting an der Reifengröße scheiterte, fanden sie schließlich die passende Größe bei einem Opel Corsa in der gleichen Straße. Gegen 8 Uhr wurde der Beschuldigte von einer Zeugin beobachtet, wie er um geparkte Autos in der Mühlgasse in Neuötting umherschlich. Sie hörte schließlich einen Schlag und dass der Täter davonlief. 

Hierüber verständigte sie unmittelbar die Polizei, sodass kurz darauf die Festnahme der beiden Täter an dem gestohlenen Fahrzeug gelang. Der Beschuldigte wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in die JVA eingeliefert. Seine Mittäterin, die auch als Fahrerin tätig war, wurde nach Personalienfeststellung wieder entlassen. Gegen sie wird auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt, weil ihr aufgrund einer Drogenfahrt im Januar der Führerschein entzogen wurde.

UPDATE, Donnerstag, 13.10 Uhr:

Weit kamen die Verdächtigen nach ihren Straftaten jedoch nicht. Wie nun bekannt wurde, wurden die beiden Verdächtigen am Mittwoch bereits kurz nach Veröffentlichung der Personenbeschreibung am Faltermeierberg in Neuötting festgenommen. Das Auto wurde sichergestellt. Dabei waren mehrere Polizeistreifen im Einsatz.

Die Erstmeldung:

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in Emmerting ein roter Seat entwendet. Tatverdächtig ist ein Pärchen, das bei Bekannten übernachtet hat und dabei vermutlich mit Hilfe des Original-Schlüssels in den Besitz des Autos kam. 

Aufgrund der Personenbeschreibung des Tatverdächtigen dürfte dieser in der gleichen Nacht gegen 2.45 Uhr auf dem Stadtplatz in Neuötting die Scheibe auf der Beifahrerseite eines roten Toyota mit Hilfe eines Pflastersteines eingeworfen und eine Geldbörse entwendet haben. 

Er wurde hierbei von mehreren Zeugen beobachtet, die ihn anschließend in Richtung Stadttor flüchten sahen. Der Beuteschaden hierbei ist im Verhältnis zum Sachschaden, ungefähr 1000 Euro, sehr gering. 

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um ein 23-jähriges Mädchen und einen 31-jährigen Mann, ca. 175 cm groß, kräftige Statur, er trug ein schwarzes Tank Top, eine knielange schwarze Hose und schwarze Turnschuhe.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser