Fahrzeugsteuer unterschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bruckmühl - Ein rumänischer Lkw-Fahrer wurde  von der Polizei angehalten. Im Laufe der Überprüfung stellten die Beamten fest, der Rumäne zahlte keine Lkw-Steuer.

Bereits am Freitag gegen 14 Uhr wurde in Bruckmühl ein rumänischer Lieferwagen kontrolliert. Der Fahrer, ein 31-jähriger Rumäne aus Kreuth, war gewerblich unterwegs und lieferte Pakete aus.

Zunächst wurden Verstöße nach der Fahrpersonalverordnung festgestellt, da der Fahrer ein persönliches Fahrtenbuch hätte führen müssen. Wie die Ermittlungen jetzt ergaben, ist auf den Rumänen kein deutsches Auto zugelassen. Aus diesem Grund hätte er für die Nutzung des Lkws Steuern entrichten müssen.

Das Finanzamt wird ihm diese jetzt für die Zeit seit Oktober nachberechnen. Zudem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser