Farbkugeln auf Autos geworfen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Mehrere Verkehrteilnehmer wurden am Donnerstagabend gefährdet, als drei jugendliche Täter Farbkugeln von der Brücke Weiher-Winkl warfen.

Am 27.05.2010 teilten mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 18.30 Uhr mit, dass auf der Staatsstraße 2362 (Miesbacher Straße) eine Gruppe Jugendlicher Farbkugeln von der Brücke Weiher-Winkl wirft.

Mehrere darunter fahrende Pkw-Fahrer wurden dadurch gefährdet und mussten anhalten. Als die Jugendlichen dies bemerkten, flüchteten sie. Ein Verkehrsteilnehmer konnte jedoch zwei der drei Jugendlichen verfolgen und sie Beamten der Bereitschaftspolizei zeigen. Diese nahm schließlich die Täter, einen Mann im Alter von 21 Jahren und einen Jugendlichen im Alter von 13 Jahren mit auf die Polizeiinspektion Rosenheim. Beide wurden von dort aus ihren Eltern übergeben.

Der dritte Tatverdächtige, ein 17 Jähriger Rosenheimer konnte schließlich über das Kennzeichen seines Rollers, mit dem er flüchtete, kurz darauf identifiziert und in der Wohnung seiner Eltern angetroffen werden. Die drei Tatverdächtigen erwartet eine Anzeige wegen „Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“. Ein Schaden entstand an den Fahrzeugen nicht. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim, Tel. 08031 / 2002200 zu melden.

Pressemeldung der PI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser