Kleidung im Wert von 2000 Euro im Kofferraum

Bandenhehlerei? Schleierfahnder stellen Kleidung sicher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach/Rosenheim - Hochwertige Textilware, zum Teil von teureren Marken wie Hollister und Jules, fanden die Schleierfahnder im Kofferaum eines Autos. Die Erklärung der vier rumänischen Insassen wirkte auf die Fahnder weniger überzeugend.

Donnerstagnacht um 4 Uhr auf der Autobahn A8 auf Höhe Bad Feilnbach. Die bayerischen Schleierfahnder der PI Fahndung Rosenheim stoppten einen Pkw, Peugeot 607, mit englischem Kennzeichen. Im Auto saßen vier Rumänen im Alter von 18 - 23 Jahren. Ihr Ziel: Heimatland Rumänien.

Im Kofferraum fanden sich mehrere Plastiktüten mit neuer und hochwertiger Textilware, unter anderem 22 Hosen der Marke Hollister und 12 Poloshirts der Marke Jules. An einigen Kleidungsstücken hingen neben den Originalpreisschildern noch die Diebstahlssicherungen. Gesamtwert der Ware ca. 2000 Euro.

Erklärung nicht überzeugend

Auf Vorhalt beteuerten die Fahrzeuginsassen wahrheitsgemäß, dass ihnen die Textilien nicht gehören. Nur die Erklärung zur Herkunft überzeugte die Schleierfahnder nicht. 

Die Rumänen gaben an, dass Landsleute ihnen die Ware einfach ins Auto gelegt hätten und ein Unbekannter die gesamte Ladung in Rumänien abholen würde. Die Rumänen wurden festgenommen und wegen des Verdachtes auf Bandendiebstahl bzw. Bandenhehlerei zur Anzeige gebracht. Zudem stellte die Polizei die Textilien sicher. Weitere Ermittlungen wurden eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser