Endstation in Feldkirchen-Westerham

In Schlangenlinien gefahren und Randstein "geküsst"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Feldkirchen-Westerham - Am Sonntagabend hätte ein Autofahrer seinen Wagen besser stehen gelassen. Denn auf seiner Fahrt nach Hause ging einiges schief:

Am Abend des 27. November bekam die Polizeiinspektion Bad Aibling einen "Schlangenlinienfahrer" in Feldkirchen-Westerham mitgeteilt, der angeblich bereits mehrmals mit seinem Pkw gegen den Randstein gefahren sei. 

Der Anrufer gab das Kennzeichen durch, so dass die Streife den Fahrer an seiner Wohnanschrift antreffen konnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser