Polizei ermittelt in Fischbachau

Einbrecher hinterlassen Spur der Verwüstung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Fischbachau - Eine Spur der Verwüstung hinterließen Einbrecher in der Nacht auf Montag. Sie durchsuchten das Schwimmbad, das Tennisheim und eine Minigolf-Anlage.

Gleich mehrere Ziele suchten sich Einbrecher in der Nacht auf Montag, 30. Mai 2016, in Fischbachau aus: In einem Bistro imSchwimmbad wurden ein Tresor und eine Geldkassette angegangen, am Tennisheim wurden Wandsafes und ein Geräteschuppen aufgebrochen und schließlich drangen die Täter noch in das Kassenhäuschen der Minigolfanlage ein. 

Mit einem vierstelligen Geldbetrag als Beute suchten die Einbrecher das Weite. Die Miesbacher Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Der oder die Täter gelangten in der Zeit von Mitternacht und 5.20 Uhr durch eine Hintertür in das Schwimmbadgelände in der Badstraße. Nachdem sie das Schloss zum Bistrogebäude aufgebrochen hatten,schleppten sie den Tresor in das Büro des Bademeisters und flexten ihn dort auf. Die Beute aus dem Wertschrank fiel aber gering aus. Auch eine Kassette im Bistro wurde gewaltsam aufgebrochen. 

Auf ihrem Beutezug "knackten" die Täter am nahen Tennisheim Außensafes und einen Geräteschuppen, auch hier fanden sie kaum Lohnenswertes. Letztlich drangen sie noch in das Kassenhäuschen der Minigolfanlage ein, entwendet wurde dort nichts. Insgesamt beträgt der angerichtete Sachschaden rund 5.000 Euro. Bemerkt wurden die Taten am frühen Montagmorgen von einem Bademeister.Möglicherweise können Anwohner oder Passanten der Miesbacher Kriminalpolizei in diesem Fall sachdienliche Hinweise geben: Wer hat im Zeitraum von Montagnacht 00.00 Uhr bis Montagmorgen 5.20 Uhr im Bereich des Schwimmbades, des Tennisheims oder der Minigolfanlage in Fischbachau verdächtige Wahrnehmungen machen können? Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Miesbach unter der Telefonnummer (08025) 299299 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser