Fünfjähriger von Pferd gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Riedering - Am Donnerstagnachmittag stürzte ein Fünfjähriger von seinem Pferd. Zunächst musste von schweren Kopfverletzungen ausgegangen werden; Ein Hubschrauber wurde angefordert.

Am Donnerstag, den 29. September, gegen 16 Uhr, ritt ein fünfjähriger Bub auf einem Haflinger im Bereich eines Gestüts im Raum Riedering. Die Inhaberin des Pferdes führte das Tier an den Zügeln nebenher.

Plötzlich scheute das Pferd und warf den fünfjährigen Jungen aus einer Höhe von rund 1,5 Meter ab.

Zunächst wurde von einer schweren Kopfverletzung ausgegangen und ein Rettungshubschrauber angefordert.

Auch Dank des getragenen Helmes stellte sich die Kopfverletzung später als nicht so schwerwiegend heraus und der Rettungshubschrauber konnte wieder abdrehen.

Zur weiteren Behandlung wurde der Fünfjährige in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Kurz vor dem Transport ins Krankenhaus sorgte der "Unglücksrabe" für ein Schmunzeln der Rettungskräfte, als ihm gesagt wurde, dass er wohl für eine Nacht im Krankenhaus bleiben müsse. Er entgegnete:"...und wo soll ich da Zähne putzen?"

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser