Dreiercrash mit zwei Verletzten auf der B15

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gabersee - Verhängnisvoller Dreier-Crash: Ein Kia-Fahrer übersah einen VW und stieß gegen ihn, so dass dieser auf der Gegenfahrbahn frontal gegen einen VW-Bus schleuderte.

Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am 18. November um 17 Uhr, auf der B 15, Einmündung Gabersee. Ein 53-jähriger Kia-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf bog in die B15 Richtung Rosenheim ein.

Hierbei übersah er den von links aus Richtung Rosenheim heranfahrenden 33-jährigen VW-Fahrer aus dem Landkreis Landshut und erfasste diesen Wagen frontal am rechten vorderen Eck. Der VW geriet infolge des Anstoßes auf die Gegenfahrbahn und kollidierte noch mit der linken Front gegen die ebenfalls linke Front des entgegenkommenden VW-Bus-Fahrers aus dem Landkreis Mühldorf.

Bei dem Unfall entstand Sachschaden von insgesamt 21.000 Euro. Der VW-Fahrer aus Mühldorf und die Beifahrerin im Kia erlitten leichte Verletzungen und wurden mit dem Rettungswagen in die Kreisklinik Wasserburg verbracht. Wegen auslaufendem Öl und zur Verkehrsregelung war die Freiwillige Feuerwehr Attel-Reitmehring an der Unfallstelle sowie zusätzlich ein Sonderfahrzeug zur Ölbeseitigung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser