Unfallflucht in Garching

Ohne Führerschein: 34-Jähriger begeht Unfallflucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching - Der 34-Jährige übersah am Samstagmorgen das vorfahrtsberechtigte Auto einer 30-jährigen Mühldorferin und flüchtete von der Unfallstelle. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen:

Ein 34-Jähriger aus Burgkirchen verursachte am Samstag gegen 11.20 Uhr einen Verkehrsunfall in Garching, Altöttinger Straße. An einer Ausfahrt aus einem Grundstück übersah der 34-Jährige das vorfahrtberechtigte Auto einer 30-jährigen aus Mühldorf. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 550 Euro. Der 34-Jährige setzte seine Fahrt nach dem Unfall jedoch einfach fort. Die Polizei nahm den Vorfall auf.

An der Halteradresse konnte schließlich das Unfallauto aufgefunden werden. Die Halterin des Autos gab an, dass ihr Freund, der 34-Jährige, mit dem Auto gerade in Garching gewesen sei. Der Burgkirchner gab schließlich zu, den Unfall verursacht zu haben. Grund für seine Flucht dürfte gewesen sein, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Da zudem der Verdacht auf Alkohol- und Drogenkonsum bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehres, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wird erstattet. Außerdem muss sich die Freundin des Unfallverursachers als Halterin des Autos noch wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser