Festnahme bei Brannenburg

Uhrenfälscher sitzt nun hinter Gittern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg - Am vergangenen Sonntag wurde ein Händler, der gefälschte Uhren verkauft hat, von der Polizei auf frischer Tat verhaftet, nun sitzt er in Untersuchungshaft.

Ein Betrüger, der mit hochwertigen Uhren handelt, konnte am Sonntag von der Polizei Brannenburg in Zusammenarbeit mit der Zivilen Einsatzgruppe Rosenheim festgenommen werden. Der 54-Jährige aus Mecklenburg-Vorpommern bot im Internet Uhren zum Verkauf an. Bereits am 3. November kam es zu einer Übergabe einer Uhr in einem Cafe im Bereich Miesbach. 

Der Käufer der Uhr bemerkte zu Hause, dasses sich um ein Plagiat handelt. Da bekannt war, dass der Mann weitere Uhren zum Verkauf anbietet, wurde ein weiteres Treffen für Sonntag, 13. November, vereinbart. Zu diesem Treffen kam es im Bereich Brannenburg. Hier konnte der Mann, der die angebotene Uhr bei sich hatte, von Beamten der Zivilen Einsatzgruppe Rosenheim festgenommen werden

Auch bei dieser Uhr handelte es sich um eine Fälschung. Bei der weiteren Durchsuchung des mitgeführten Pkw konnte ein verbotener Gegenstand nach dem Waffengesetz aufgefunden werden.

Gegen den Festgenommenen sind weitere Verfahren in Mecklenburg-Vorpommern bezüglich des Handelns mit gefälschten Uhren anhängig. Der bislang entstandene Schaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Weiter lag ein vollstreckbarer Haftbefehl des Amtsgerichts Güstrow vor.

Von der Staatsanwaltschaft wurde Haftantrag gestellt. Der 54-Jährige wurde am 14. November dem Ermittlungsrichter in Rosenheim vorgeführt. Es wurde Haftbefehl erlassen. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt.

Pressebericht Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser