Gewaltige "Fahne" in Zahnarztpraxis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz kam es in einer Zahnarztpraxis: Angestellte meldeten eine stark angetrunkene Patientin, die selbst nach Hause fahren wollte.

Am Freitagmittag, 25. März 2011, teilte eine Zahnarztpraxis in der Reifenstuelstraße der Polizeiinspektion Rosenheim mit, dass sich derzeit eine Patientin in der Praxis aufhalte, welche offensichtlich stark unter Alkoholeinfluss stehe und nun mit ihrem Auto nach Hause fahren möchte.

Vor Ort konnte eine 50-jährige aus Oberaudorf angetroffen werden. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass die Dame von ihrer Wohnung in Oberaudorf nach Rosenheim gefahren ist. Bei dem Gespräch wehte den Beamten eine mächtige „Fahne“ entgegen, zudem stellten die Beamten eine verwaschene Sprache fest.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,5 Promille. Daraufhin wurde bei der Frau eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein an Ort und Stelle sichergestellt.

Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser