Von den Gleisen ins Gefängnis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Am Mittwoch wurde ein mit Haftbefehl gesuchter Rumäne wortwörtlich auf der Bahnstrecke zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden festgenommen.

Der 39-jährige Rumäne lief in den Nachtstunden zusammen mit einem Landsmann auf der Bahnstrecke zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden. Diese lebensgefährliche Tour wurde vom Lokführer eines entgegenkommenden Zuges bemerkt. Die verständigte Notfallleitstelle der Bahn unterrichtete die Rosenheimer Bundespolizei, die unverzüglich die gesperrte Strecke absuchte.

Schon bald trafen die Beamten auf die beiden rumänischen Staatsangehörigen und brachten sie aus dem Gefahrenbereich. Bei der Überprüfung ihrer Personalien stellte sich heraus, dass einer der Männer von der Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl gesucht wurde. Das Amtsgericht Rosenheim hatte ihn wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe verurteilt.

Da der Verhaftete allerdings über keinerlei Barmittel verfügte, muss er nun einen zweiwöchigen Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen in Kauf nehmen.

Die Bundespolizisten lieferten ihn in die Bernauer Haftanstalt ein.

Pressemeldung der BPI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser