Mehrere zehntausend Euro Brandschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Löscharbeiten in Großkarolinenfeld. Das Feuer bracht im Heizungskeller aus.

Großkarolinenfeld - Ein Brand hat am Montagmorgen, 7. Mai, großen Sachschaden verursacht. Der Heizungskeller des Hauses stand in Flammen.

Lesen Sie auch:

Gegen 8.15 Uhr nahm der Hauseigentümer Brandgeruch wahr, worauf er in seinem Heizungskeller nach dem Rechten sah. Der Raum stand jedoch schon in Flammen, so dass der Landwirt die Türe sofort wieder schloss und die Feuerwehr alarmierte. Einsatzkräfte der Feuerwehren Großkarolinenfeld und Westerndorf St. Peter rückten zur Brandbekämpfung an. Der Feuerwehr gelang es, ein Ausbreiten der Flammen zu verhindern und den Brand im Heizungsraum abzulöschen.

Die im Keller verbaute Hackschnitzelheizung wurde durch das Feuer komplett zerstört. Weitere Räume erlitten Rußschäden. Momentan wird der Sachschaden auf bis zu 50.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen. Ausgeschlossen werden kann nach den derzeitigen Erkenntnissen eine vorsätzliche Brandlegung.

Pressemeldung der Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser